Resilienz Training

Schalten Sie um auf Widerstandskraft

Schalten Sie um auf Widerstandskraft

Resilienz ist die Fähigkeit, Krisen durch Rückgriff auf persönliche Ressourcen zu meistern und diese für Entwicklung zu nutzen. Laut Neurobiologie ist Resilienz keine angeborene Fähigkeit, sondern kann jederzeit durch gezieltes Training entwickelt werden.

Der Umgang mit Komplexität und Geschwindigkeit verlangt von uns eine völlig neue, innere Haltung, um dem zunehmenden Lebenstempo ein Gegengewicht von Ruhe und Stärke zu setzen. Diese Ruhe und innere Stärke kommt von innen, aus der eigenen Mitte heraus.

TRAININGSUMFANG

Das Training erfolgt in 6 (bei Führungskräften 7) aufeinander aufbauenden Modulen, die thematisch in sich klar strukturiert sind. Die Trainingseinheiten finden in einem Abstand von ca. 3-4 Wochen statt und schließen jeweils mit definierten individuellen Lernschritten ab. Unterstützt durch das Buddy-Konzept findet der Praxistransfer in der Zeit zwischen den Modulen statt.

INHALTE

Neben der Vermittlung von theoretischem Input und neusten Erkenntnissen aus der Neurowissenschaft, dienen Wahrnehmungs- und Reflexionsübungen als Basis um Denk- Gefühls- und Verhaltensweisen sorgfältig auf den Prüfstand zu stellen und ggf. neu zu justieren.

 

  • Neuroplastizität als Voraussetzung für die Entwicklung von Resilienz
  • Reflexion der persönlichen Lebenssituation durch aktuelle Standortbestimmung
  • Wahrnehmungs- und Reflexionsübungen zur Erkennung persönlicher Denkmuster
  • Der Umgang mit persönlichen Ressourcen im Arbeitsalltag
  • Kognitiver Überlastung durch Multi -Tasking erkennen
  • SCARF-Modell als sozialer Kompass in der Zusammenarbeit
  • Tragfähige soziale Netzwerke als Säule der Resilienz
  • Intelligenter mit destruktiven Emotionen und Stress umgehen
  • Glück und Freude aus neurowissenschaftliche Sicht
  • Sinn und Werte als ultimative Quelle für Resilienz